Scherz-Keks.de

Dies und das, von jedem was

iPhone 5 – Flop oder Top?

Written By: Flo - Sep• 13•12

Tja nun ist die Katze aus dem Sack. Das was schon wochenlang durchs Netz gegeistert ist, wurde nun offiziell von Apple vorgestellt. Das iPhone Nummero 5 (eigentlich ja 6).

Apple.com

Viele waren letztendlich enttäuscht, hatte man doch wie immer auf sagenhafte Innovationen gehofft. Doch stattdessen gibts nur nen schnelleren Prozessor, größeres Display, eine verbesserte Kamera, (angeblich) bessere Akkulaufzeit und ein an sich schlankeres und leichteres Gerät. Halt! Stop! Natürlich darf man den neuen Dock Anschluss nicht vergessen.
Aber der AHA-Effekt der den bisherigen iPhones immer anhaftete, der fehlt dieses mal irgendwie. Warum nur? Weil der Drops derzeit einfach gelutscht ist. Retina-Display lässt sich nicht mehr toppen. NFC ist noch nicht bereit (oder besser die Konsumenten und der Handel nicht). 3D Display hatte ja schon LG und HTC versucht, aber kein Mensch spricht mehr davon. 3D ist und bleibt erst mal nur ein Hype, nicht nur beim Handy auch beim TV.

Im Grunde hat Apple nicht wirklich etwas falsch gemacht. Man hat halt nur logische Veränderungen vorgenommen, wie eben z.B. das Display zu vergrößern (um auch der Konkurrenz etwas Paroli zu bieten). Aber man hat es nicht übertrieben, siehe diverse Samsung Geräte wo man sich zum neuen Handy am besten gleich Umstandshosen kauft um die riesen Displays noch in die Hose stecken zu können.
Schnellerer Prozessor ist auch selbstverständlich und Bedarf keines weiteren Kommentars.

Aber es verbleiben doch 3 Änderungen die etwas mehr Aufmerksamkeit erfordern:

  1. Die Kamera
    Apple hat also mal wieder die Kamera modifiziert. Die auf der Vorderseite erhält eine bessere Auflösung, z.B. für FaceTime Gespräche. Die auf der Rückseite wurde optimiert um ähnlich zum Nokia Lumia 920 bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zu ermöglichen.
    Ein Feature, welches ich persönlich nur begrüßen kann. Wie oft habe ich mich schon über körnige Schnappschüsse geärgert, die auf dem iPhone nicht unbedingt sichtbar waren, aber am PC dafür umso mehr.
  2. LTE Unterstützung
    War zu erwarten, und eigentlich hätte man erwartet, das Apple diesmal ganze Sachen macht. Aber nein das EU iPhone wird nur das 1800Mhz Band unterstützen und genau das hat nur die Telekom. Wer also bei Vodafone oder O2 Kunde ist, hat nach wie vor maximal UMTS. Wer sich als D1 Kunde jetzt aber schon hämisch grinst, der sei sich bewusst, dass die Telekom das 1800Mhz Band nur in Großstädten nutzt und auf dem Land das 800er Band. Somit könnt auch ihr beim Besuch auf dem Bauernhof “nur” mit UMTS surfen, wie eben O2 oder Vodafone Nutzer auch.
    Diese Entscheidung von Apple kann ich nicht nachvollziehen. Das neue iPad (3er) kann zwar LTE aber eben nur in den Frequenzen die in den USA genutzt werden und bereits das war ein kleines Werbe/PR-Disaster. Jetzt beim iPhone 5 dieses Risiko erneut einzugehen lässt einen schon mit dem Kopf schütteln. Zumal die Konkurrenten kein Problem haben einen Chip zu verbauen der mit allen LTE Netzen funkt.
  3. Der neue Dock Anschluss oder auch “Lightning” genannt
    Diese “Innovation” wird wohl die meisten langjährigen Apple Kunden ärgern. Ist doch nun sämtliches, zum Teil verdammt teures Zubehör auf einen Schlag nutzlos. Es sei denn man kauft für günstige 29$ einen Adapter von Apple. Bei manchen Zubehörs wird es wohl aber auch mit Adapter nichts, den die Abmessungen des iPhone haben sich ja auch geändert.
    Aber ist das wirklich so schlimm? Klar Zubehör für das iPhone ist bekanntermaßen nicht gerade günstig. Jedoch war der Wechsel lange überfällig. Apple musste es auch endlich durchziehen, um Platz für die Hardware zu schaffen um den Trend nach immer schmaleren Geräten zu bedienen. Wie oft hab ich spät nachts hoffnungslos versucht im Dunkeln den Dock Connector ins iPad und iPhone zu pfriemeln, und hab den Stecker wie bei einem USB Stick immer erst 3 mal drehen müssen bis er passt? Dank Apple ist das nun endlich vorbei :) . Danke Steve, danke Cupertino!
    Spaß beiseite, es ist eine teure Änderung für viele langjährige Kunden, aber ich denke es ist sinnvoll den der alte Dock war schon recht verschwenderisch im Platz und man kann wohl davon ausgehen, das wir wieder mindestens 10 Jahre warten dürfen bis sich an diesem neuen Dock Anschluss wieder etwas ändert.